Auf diese Partner können Jungforscher aus der Region bauen

Von Beginn an wurde "Jugend forscht" von Patenunternehmen sowie Sponsoren und Förderern mit finanziert. Der Regionalwettbewerb Hildesheim wird seit der Veranstaltungsrunde 2009 von dieser Gruppe aus bewährten und neuen Unternehmen und Institutionen getragen.

Patenunternehmen des Regionalwettbewerbs Hildesheim

Robert Bosch GmbH

Anschrift:
Robert-Bosch Str. 200
31139 Hildesheim

Internet:
www.bosch.de

E-Mail:
Anika.Filz@de.bosch.com


Kurzdarstellung:

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. In den Geschäftsbereichen Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Dienstleistungs- und Gebäudetechnik tragen 271 000 Mitarbeiter zum Erfolg des Unternehmens bei.

Heute umfasst die Bosch-Gruppe die Robert Bosch GmbH und mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in mehr als 50 Ländern. Von den 292 Fertigungsstandorten befinden sich 228 außerhalb Deutschlands.

Um technologisch führend zu bleiben, sind für die Bosch-Gruppe weltweit mehr als 29 000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung tätig, 16 900 davon in Deutschland. Die technologische Kompetenz des Unternehmens zeigt sich auch in der hohen Zahl von Patentanmeldungen: Mit mehr als 3 000 Erfindungen ist Bosch in Deutschland der zweitgrößte Anmelder. Auf dem Gebiet der Kraftfahrzeugtechnik ist Bosch gemessen an der Zahl der Patente weltweit führend.

Zusammen mit "Jugend Forscht" suchen wir als Patenunternehmen die "Forscher von morgen" und hoffen dadurch Jugendliche für naturwissenschaftliche, mathematische und technische Themen langfristig zu begeistern. Denn gerade in diesen Bereichen ist in Deutschland der Bedarf an sehr gut ausgebildeten jungen Leuten und Spitzenkräften unvermindert hoch. Nur wenn es gelingt, dem künftigen Fachkräftemangel erfolgreich zu begegnen, lassen sich im globalen Wettbewerb die Potenziale des Industriestandorts Deutschland nutzen und langfristig Erfolge erzielen. Die Förderung begabter junger Leute liegt sowohl im gesamtgesellschaftlichen als auch im unternehmerischen Sinne.

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

Anschrift:
Rathausstraße 21-23
31134 Hildesheim

Internet:
www.sparkasse-hgp.de

E-Mail:
roland.redetzke@sparkasse-hgp.de


Kurzdarstellung:

Zukunft ist einfach. Wenn man mit der Sparkasse einen starken Partner an
der Seite hat. Zum 1. Januar 2017 haben die Sparkasse Hildesheim, die Sparkasse
Goslar/Harz und die Kreissparkasse Peine fusioniert. Entstanden ist die
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine. Die Sparkasse stellt eine
flächendeckende Versorgung mit Finanzdienstleistungen aller Art sicher.
Neben der persönlichen Betreuung und Beratung vor Ort können die Kunden ein
umfassendes Homebanking-Angebot im Internet nutzen. Hier versteht sich die
Sparkasse als Impulsgeber und Vorreiter bei neuen Technologien.

Neben ihrer Kompetenz in allen Finanzfragen ist das Engagement für die
Gesellschaft und für die Region ?typisch Sparkasse?. Dieses Engagement war
für die bisherigen drei Sparkassen seit jeher von besonderer Bedeutung und
setzt sich bei der neuen Sparkasse nahtlos fort. Die Sparkasse möchte als
Institut der Bürgerinnen und Bürger zu einem starken Miteinander und einer
hohen Lebensqualität in ihrem Geschäftsgebiet beitragen. Darum engagiert
sie sich auch zukünftig stark in den Bereichen Sport, Kunst und Kultur,
Soziales, Umwelt sowie Wirtschaft und Wissenschaft. Davon profitieren nicht
nur die Kunden der Sparkasse, sondern alle Bewohner ihres
Geschäftsgebietes.

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hildesheim Region (HI-REG) mbH

Anschrift:
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim

Internet:
www.hi-reg.de

E-Mail:
umlauf@hi-reg.de

 

Kurzdarstellung:

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hildesheim Region (HI-REG) mbH begleitet seit ihrer Gründung im Jahr 2002 Existenzgründer, Unternehmer und Investoren in Fragen der wirtschaftlichen Entwicklung und bei der Suche nach Problemlösungen. Wer sich über Finanzierungsmöglichkeiten oder Fördermittel informieren möchte, findet in uns ebenfalls einen kompetenten Ansprechpartner. Unsere Ziele sind:

  • die Steigerung der Attraktivität der Region Hildesheim als Unternehmens- und Arbeitsstandort
  •  die Stärkung der wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit unserer Region
  •  die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und
  •  die überregionale Positionierung als zukunftsfähiger Wirtschaftsstandort.

Als privatwirtschaftlich organisierte Gesellschaft (GmbH) übernehmen wir die kommunale Aufgabe der Wirtschaftsförderung auf regionaler Ebene, d.h. für das gesamte Gebiet des Landkreises Hildesheim. Die Träger unserer Gesellschaft sind der Landkreis Hildesheim, alle 19 Städte und Gemeinden des Landkreises Hildesheim sowie die Sparkasse und die regionalen Volksbanken. Unser Engagement für "Jugend forscht" sehen wir in engem Zusammenhang mit der Zukunft des regionalen Wirtschaftsstandortes. Aufgrund des demografischen Wandels und der gestiegenen Anforderungen an die Arbeitskräfte ist es für uns wichtig, dem abzusehenden Mangel an Fachkräften entgegenzuwirken. Durch die Unterstützung von Schülerfirmen in Zusammenarbeit mit dem Institut der deutschen Wirtschaft versuchen wir bereits seit einigen Jahren, dieser Entwicklung entgegenzusteuern. "Jugend forscht" ist ein weiterer wichtiger Baustein auf diesem Weg.

Unterstützer des Regionalwettbewerbs Hildesheim

Bernward Mediengesellschaft mbH

Anschrift:
Domhof 24
31134 Hildesheim

Internet:
www.bernward-medien.de
E-Mail:
info@bernward-medien.de

 

Kurzdarstellung:

Kommunikation ist unser Geschäft. Wir sind Ihre Agentur für digitale Medien und Printprodukte für Werbung und Kommunikation, Ihr Partner für Film, Pressearbeit, Rundfunk und Öffentlichkeitsarbeit. Zu unseren Kunden gehören weltweit agierende ebenso wie regional aufgestellte Unternehmen, Institutionen und Non-Profit-Organisationen.

Event Werft GmbH

Anschrift:
Daimlerring 6
31135 Hildesheim

Internet:
www.event-werft.net

Kurzdarstellung:

So vielfältig und flexibel wie die Aufgaben, sind auch die Leistungen der Event Werft GmbH als Full-Service-Partner. Sie reichen von der grundlegenden Idee, der Konzeptentwicklung bis hin zur professionellen Event-Realisierung mit hohen Standards. 

Wir übernehmen die gesamte Planung, Organisation und Durchführung Ihrer Veranstaltung - alles aus einer Hand. Unser kreatives Team setzt Ihr Event ganz individuell nach Ihren Wünschen und Anforderungen in Szene und verschafft Ihren Gästen unvergessliche Momente.

Wir verstehen uns als moderner Dienstleister. Service und professionelle Veranstaltungsbetreuung ist für uns selbstverständlich.

Wir organisieren Events mit Leidenschaft und Liebe zum Detail. Dabei legen wir großen Wert auf Ihre individuellen Wünsche und achten auf eine kostenbewusste Kalkulation.

Kurz: Veranstaltungsmanagement der besonderen Art.

Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Anschrift:
Rathausstraße 18-20
31134 Hildesheim

Internet:
www.hildesheimer-allgemeine.de


Kurzdarstellung:

Die Geschichte der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung reicht zurück bis in das Jahr 1705. Die erste Ausgabe erschien am 24. Juni 1705 als "Hildesheimer Relationscourier", gegründet von Johann Christian Hermitz. Im Jahr 1807 übernahm der Buchhändler und Verleger Johann Daniel Gerstenberg die Zeitung, die mittlerweile in der siebten Generation im Besitz der Verlegerfamilie Gerstenberg ist.

Mit einer verkauften Auflage von mehr als 41.000 Exemplaren ist die Hildesheimer Allgemeine Zeitung der größte Informations- und Werbeträger in der Region und erreicht täglich rund 120.000 Leserinnen und Leser. Neben der Printausgabe informiert die Hildesheimer Allgemeine Zeitung ihre Leser auch über die Website www.hildesheimer-allgemeine.de, die mit mehr als 200.000 Besuchern im Monat das reichweichtenstärkste Internetportal der Region Hildesheim ist.

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung unterstützt das Projekt "Jugend forscht", weil die Bereiche Ausbildung und Nachwuchsförderung zu wichtigsten Anliegen im Verlag gehören und die Basis für Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsgestaltung des Unternehmens bilden. Als regional tätiges Unternehmen ist der Verlag der Hildesheimer Allgemeinen dem Wirtschaftsstandort Hildesheim verpflichtet und setzt sich neben "Jugend forscht" für weitere regionale Nachwuchsförderungs-Initiativen wie die niedersächsische Lehrstellenbörse und das Leseförderprojekt "HAZ macht Schule" ein.

Parker Hannifin Auto-Tech Composites GmbH

Anschrift:
Ruscheplatenstraße 14
31137 Hildesheim

Internet:
www.parker.com

 

Kurzdarstellung:

Mit einem Jahresumsatz von über 13 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2015 ist Parker Hannifin der weltweit führende Hersteller in der Antriebs- und Steuerungstechnologie. Das Unternehmen entwickelt und konstruiert Systeme und Präzisionslösungen für mobile und industrielle Anwendungen sowie den Luft- und Raumfahrtsektor. Parker Hannifin beschäftigt rund 55.000 Mitarbeiter in 50 Ländern.

Parker ist seit über 50 Jahren in Deutschland aktiv und versorgt seine Kunden über sein gut ausgebautes, professionelles Vertriebsnetz und seine Technologiezentren mit hochwertigen Dienstleistungen und Produkten.

ProChem GmbH

Anschrift:
Daimlerring 37
31135 Hildesheim

Internet:
www.prochem-net.de

E-Mail:
m.schmidt@prochem-net.de

 

Kurzdarstellung:

Gegründet 1997 als privatwirtschaftlich geführtes und unabhängiges Unternehmen im Bereich chemische Analytik und Emissionsmessungen. Unser stetig wachsender Kundenstamm und zufriedene Stammkunden bestätigen immer wieder die Qualität unserer Leistung. Unsere Projektteams sind interdisziplinär zusammengesetzt und arbeiten dabei Hand in Hand. So haben Sie die Sicherheit, dass Ihre Aufgaben stets von kompetenten Spezialisten erledigt werden. Seit 1997 arbeiten bei uns Spezialisten mit z.T. weit über 20jähriger Berufserfahrung in den Bereichen chemische Analytik, Emissionsmessungen, Arbeitsplatzmessungen und chemisch-technische Beratung.

Regionalverkehr Hildesheim GmbH

Anschrift:
Römerring 1
31137 Hildesheim

Internet:
www.rvhi-hildesheim.de

E-Mail:
info@rvhi-hildesheim.de

 

Kurzdarstellung:

Die Regionalverkehr Hildesheim GmbH ist ein Busverkehrsdienstleister im Landkreis Hildesheim. Das Unternehmen, an dem zu 70 Prozent die Stadtwerke Hildesheim AG beteiligt ist und zu 30 Prozent der Landkreis Hildesheim, wurde 1998 gegründet.

Die Größe des Landkreises Hildesheim, welcher aus 19 Städten und Gemeinden besteht, und die regionalen Unterschiede, wonach im nordöstlichen Landkreis vor allem Landwirtschaft und Industrie dominieren, während im Süden Wälder und Berge das Bild prägen, stellt an den Regionalverkehr für die Beförderung der jährlich 7,3 Millionen Fahrgäste besondere Anforderungen. Die 36 Buslinien des RVHI, welche den Landkreis verbinden und zusammen eine Linienlänge von 1.502 Kilometern ergeben sowie die 1.450 Haltestellen, sind ein unverzichtbarer Service für eine gute und funktionierende Infrastruktur.

Gegenwärtig beschäftigt der RVHI etwa 140 Mitarbeiter. Einen Großteil der Belegschaft macht das Fahrpersonal für die 40 Busse aus. Die Mitarbeiter aus den Bereichen Werkstatt udn Verwaltung verteilen sich auf zwei Betriebshöfe - dem Bischofskamp 25 in Hildesheim und Neue Wiese 9 in Alfeld. Persönlich für seine Kunden erreichbar, ist der Regionalverkehr in dem gemeinsam mit dem Stadtverkehr geführten Kundencenter in der Hildesheimer Innenstadt. Dass der RVHI die regionale Wirtschaft stärkt und nachhaltig einen Beitrag für mehr Lebensqualität in Hildesheim und dem Landkreis leistet, wurde durch ein unabhängiges Forschungsinstitut, das Pestel Institut für Systemforschung aus Hannover, bestätigt.

Stiftung NiedersachsenMetall

Anschrift:
Schiffgraben 36
30175 Hannover

Internet:
www.niedersachsenmetall.de

 

Kurzdarstellung:

Jungen Menschen mit Naturwissenschaften und Technik in Berührung bringen und ihnen zu zeigen, wie die berufliche Praxis aussieht ist ein vorrangiges Ziel der Stiftung NiedersachsenMetall. Die Einrichtung zur Nachwuchsförderung, gegründet von den Arbeitgebern der Metall ? und Elektroindustrie in Niedersachsen, baut in 20 Kooperationsnetzwerken Brücken zu zahlreichen Schulen, Hochschulen und Betrieben.

Mit vielfältigen Projekten und Aktivitäten wird nachhaltig die mathematische, naturwissenschaftliche, technische sowie wirtschaftliche Bildung mit einem Schwerpunkt bei Schülerinnen und Schülern. Die Stiftung unterstützt durch ihr Engagement die Wirtschaft und damit auch die Gesellschaft in der zunehmend wichtigen Frage des qualifizierten Fachkräftenachwuchses.

Stiftung Universität Hildesheim

Anschrift:
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim

Internet:
www.uni-hildesheim.de

E-Mail:
markus.langer@uni-hildesheim.de

 

Kurzdarstellung:

Im Jahr 2003 wurde die Stiftung Universität Hildesheim gegründet. Heute zählen wir gut 7.000 Studierende. 84 Professorinnen und Professoren und über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an der Stiftungsuniversität tätig.

Nicht ohne Stolz ist festzustellen: Die vergangenen Jahre waren äußerst erfolgreich. So ist es uns unter anderem gelungen, zahlreiche innovative Projekte zu initiieren und sieben Stiftungsprofessuren einzurichten. Unterstützt und gefördert durch Spenden aus unserer Bürgergesellschaft heraus, ist die Stiftung Universität Hildesheim heute in der deutschen Hochschullandschaft eine feste Größe.

Forschung, Lehre und Praxisbezug gehören zusammen. Exzellente Forschung erfordert das Beschreiten zukunftsweisender und ungewöhnlicher Wege. Wer gute Bedingungen für Forschung und Lehre schaffen will, muss Schwerpunkte bilden. Die Stiftung Universität Hildesheim versteht sich als Profiluniversität mit einer klaren inhaltlichen Ausrichtung. Ein zentraler Forschungsbereich sind z.B. die "Integrierten Bildungswissenschaften". Die Verknüpfung traditioneller Pädagogik mit neurobiologischen und psychologischen Forschungen öffnet den Blick für neue zukunftsweisende Ansätze. Das wir hierbei auf dem richtigen Weg sind, belegte das CHE-Ranking im Bereich Erziehungswissenschaften: die Universität Hildesheim zählt hier zu den zehn forschungsstärksten Universitäten bundesweit.
Auch im Bereich Kulturwissenschaften haben wir uns hervorragend positioniert. Im Bereich Informationstechnologie zählen wir fast 40 regionale und internationale Unternehmen zu unseren Partnern.

Neben der Forschung und Lehre ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein weiteres zentrales Anliegen. Spitzenforschung braucht Spitzenforscher. Für sie ideale Bedingungen durch Stipendien zu schaffen, ist somit eine Grundvoraussetzung. Zahlreiche Privatpersonen und Institutionen haben durch ihre Spenden die Etablierung der Stiftung Universität möglich gemacht.

SVHI Stadtverkehr Hildesheim GmbH

Anschrift:
Römerring 1
31137 Hildesheim

Internet:
www.svhi-hildesheim.de

E-Mail:
info@svhi-hildesheim.de

 

Kurzdarstellung:

Die SVHI Stadtverkehr Hildesheim GmbH - ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Hildesheim AG - ist ein moderner Verkehrsdienstleister mit einer über 100-jährigen Unternehmenstradition. Angefangen 1905 mit der elektrischen Straßenbahn bis zu den heutigen effizienten Bussen mit emissionsarmen Antriebstechnologien, welche nicht nur die Umwelt sondern auch den städtischen Verkehr deutlich entlasten, setzt sich der SVHI für nachhaltige, zuklunftsorientierte Mobilität ein.

Seinen jährlich etwa 12 Millionenen Fahrgästen bietet der Stadtverkehr ein geschätztes Stück Lebenesqualität. Knapp 60 absenkbare Niederflurbusse, 12 Tageslinien, 5 Abendlinien und weitere 5 Linien für das Anrufsammeltaxi, etwa 300 Haltestellen bei einer Linienlänge von ca. 170 Kilometern, gute Umsteigemöglichkeiten sowie eine Betriebszeit fast rund um die Uhr sind optimale Voraussetzungen für einen gut funktionierenden Nahverkehr. Persönlich erreichbar ist der SVHI für seine Kunden durch ein Kundencenter in der Hildesheimer Innenstadt; dabei sind Service, Kundenorientierung und Angebotsoptimierung erklärte Leitlinien der Unternehmenspolitik.

Für einen zuverlässigen Betrieb sorgen derzeit über 130 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Anerkannt als Meisterbetrieb der Kfz-Innung ermöglicht der Stadtverkehr jungen Menschen regelmäßig eine fundierte und praxisorientierte Berufsausbildung und nimmt seine soziale Verantwortung wahr. Analog dazu ist die Unterstützung für "Jugend forscht" ein wichtiger Bestandteil der Nachwuchsförderung und des gesamtgesellschaftlichen Unternehmensengagements für Hildesheim.

Die positiven Auswirkungen der lokalen Leistungsbilanz des Stadtverkehrs auf Wirtschaftskraft, Zukunftsfähigkeit und eben auch Lebensqualität Hildesheims wurden dem Unternehmen übrigens auch durch ein unabhängiges Forschungsinstitut, dem Pestel Institut für Systemforschung aus Hannover, attestiert.